3. Smart Day am 10.11.21 in Haigerloch: Anwendungen und Erfahrungen mit Technik in den eigenen vier Wänden
  01.10.2021


Der Verein Smart Home & Living Baden-Württemberg e.V. und das Kompetenzzentrum Smart Home & Living Baden-Württemberg veranstalten gemeinsam den nun schon dritten Smart Day am 10. November 2021 in Haigerloch im Schlossfeld der Theben AG.

Das Vormittagsprogramm der Tagesveranstaltung wird ganz im Zeichen des Kompetenzzentrums Smart Home & Living stehen und wird von diesem gestaltet. Den Nachmittag wollen wir uns den Erfahrungsberichten zu Smart Home Technologien und Lösungen in der realen Anwendung widmen.

Inzwischen existieren zahlreiche Angebote und Lösungen für smartes Wohnen und Leben. Dennoch gibt es viele Barrieren und Stolpersteine, die den praktischen Einsatz erschweren oder sogar unmöglich machen. Die Tagung soll anhand von Beispielen aus der konkreten Anwendung aber auch aus der Forschung aufzeigen, wo und wie smarte Lösungen das Leben zu Hause einfacher und angenehmer machen können, bzw. auf was bei der Anwendung besonders geachtet werden muss. Hierbei freuen wir uns auf Beispiele und Lösungen aus den verschiedenen Anwendungsbereichen von Smart Home wie z.B. Unterstützung im Alter (AAL), Gesundheit und Pflege, Komfortlösungen, Klimasteuerung und Energieeffizienz, Sicherheit und weiteren mehr.


Die Tagung richtet sich an folgende Zielgruppen

• Industrie und Lösungsanbieter
• Handwerk, Baugenossenschaften, Fachplaner und Architekten
• Pflegedienstleister, Krankenkassen, Sozialverbände
• Öffentliche Verwaltung
• Clusterinitiativen und Vereine
• Forschung und Wissenschaft
• Endverbraucher und natürlich alle Interessierte

 

Daten im Überblick:

Was: 3. Smart Day - Fachtagung

Wann: 10.11.2021, 10 Uhr bis 16 Uhr

Wo: Haigerloch im Schlossfeld der Theben AG

 

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldungen bitte an disch@etz-stuttgart.de bis spätestens 5. November 2021.                                                  

Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl ist eine verbindliche Anmeldung jedoch erforderlich.

Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt!  

 

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die 3G-Regel gilt, somit ist ein entsprechender Nachweis mitzubringen. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden, ansonsten ist ein Mund-Nasen-Schutz (FFP2- oder medizinische Maske) zu tragen.

 

Hier geht´s zum Programm (Folgt in Kürze)

 

Hier geht´s zum Call for Presentations

  

Infos zur letzten Fachtagung finden Sie hier!

 

Wir freuen uns über eine große Resonanz und Interessierte aus allen Bereichen sind herzlich willkommen!